Künstler erstellt architektonische Renderings von Hunden

Der Künstler Robert Redding aus der kalifornischen Stadt San Juan Capistrano macht etwas recht Ungewöhnliches: Er erstellt architektonische Renderings von Hunden. Ungewöhnlich ist es deshalb, weil Architektur Renderings normalerweise aus architektonischen Bauplänen erstellt werden.

Baupläne und Hunde

Angefangen hat das Ganze mit Bauplänen – als Redding in 2009 sein Familienhaus umbauen wollte. Dabei lief dem Grafikdesigner sein Hund immer wieder vor die Füße – bis er sich entschloss, einfach den Hund architektonisch zu rendern.

Um ein akkurates Rendering von seinem vierbeinigen Freund zu erstellen schloss sich Redding mit einer Organisation zusammen, die Informationen über alle Rassenhunde verfügt. Jede Illustration verfügt über „bauliche Hinweise“ der Rasse, Fell, Farbe und eine Prise Humor.

Bis 2010 hatte Redding nur 12 Hunde-Renderings angefertigt, doch diese reichten bereits aus, um jede Menge Aufmerksamkeit zu erregen – vor allem nachdem NBC New York über diese berichtet hatte.

138 Hunderassen im Portfolio – online verfügbar

Redding stellte seine Arbeiten anschließend auf einer Online-Plattform für Künstler aus – dies brachte den Schneeball endgültig ins Rollen. Über seine Website bekam er Aufträge aus Schweden, Deutschland, Australien, Frankreich und Kanada.

Heute besitzt Redding Vorlagen für 138 Rassehunde, kann jedoch auch individuelle Porträts anfertigen. Der Künstler kann auch Katzen und Pferde zeichnen – einmal war es sogar ein Bär – doch Hunde sind nach wie vor am beliebtesten.

Dafür benötigt Redding Fotos vom Vierbeiner – anschließend recherchiert er Informationen über die Rasse und ein Standardfoto. Die Preise reichen von 340 bis 495 US-Dollar.

Architektur Renderings von Stadien

Seit drei Jahren fertigt Redding auch architektonische Renderings von Stadien an – Sport ist seine andere Leidenschaft. Dafür hat er die großen Baseball- und Football-Stadien bis ins Detail analysiert. Mittlerweile befinden sich 17 College-Stadien in seinem Portfolio. Redding findet Stadien so interessant, weil diese in der Regel stets mit persönlichen Erlebnissen verbunden sind.

Redding kann nach eigenen Angaben Renderings aller MLB-Stadien anfertigen – bis auf Rockies aus Urheberrechtsgründen und dem der Toronto Blue Jays, da die Online-Plattform, auf der er seine Werke anbietet nicht nach Kanada liefert. Zu seinen Bestsellern zählen das Yankee-Stadium, Wrigley Field, Fenway Park und AT&T Park.

Redding will in Zukunft Renderings weiterer Football-Stadien anbieten – allerdings dauert es länger, als es ihm lieb ist, denn er muss stets erst eine Genehmigung vom Lizenz- bzw. Markenamt einholen, was oftmals gefühlt ewig dauert.

Mehr als 20 Colleges haben Redding eine Lizenz erteilt, doch auf die Antwort von USC, UCLA, Notre Dame und Standford wartet er nach eigenen Angaben immer noch.

Aufbau von guten Backlink-Strukturen

Der Aufbau von Strukturen für die Backlinks bleibt in allen Bereichen der Arbeit für die Optimierung eine große Herausforderung. Die Suchmaschinen geben viele Richtlinien vor und somit ist es nicht immer einfach, die richtigen Seiten für die Verlinkung zu finden. Aber es gibt sie. Es gibt sie in kostenloser Form und natürlich auch in Verbindung mit Premiumleistungen. Auf die richtige Mischung kommt es an.

Die passenden Backlinks für die Seite

Bei der Suchmaschinenoptimierung kommt es ein wenig darauf an, dass man sich die richtigen Methoden sichert. Bei der Optimierung gibt es aber bei jedem Experten auch eine andere Meinung, wo man die besten Werkzeuge und Winkelzüge für die Verbesserung findet. Tatsache ist: Die Backlinks braucht man weiterhin. Nichts erhöht so stark die Sichtbarkeit und nichts ist so wichtig für die Bewertung durch Google. Allerdings hat man in den letzten Jahren auch zu bemerken, dass Google immer strengere Richtlinien für die Vernetzung gesetzt hat. Das hat zum Beispiel mit den Links zu tun, die man von gut gerankten Seiten kaufen kann. Wichtig ist heute eine Mischung aus reiner Masse und aus Qualität. Gekaufte Links können gut sein und sie passen in eine Mischung für eine gute Verlinkung innerhalb der Seiten. Allerdings sollte man wirklich auf einen guten Mix setzen. Nur so gibt es eine Chance, dass man einen langfristigen und guten Aufbau hat.

Die richtigen Quellen für kostenlose Links

Wichtig sind auch die kostenlosen Links. Man findet sie bei verschiedenen Quellen im Internet und kann so die eigenen Möglichkeiten deutlich verbessern. Es gibt sie an jeder Ecke: vom einfachen Forum über den Fachblog bis hin zu den Link- und Artikelverzeichnissen, die es zu verschiedenen Themen im Web gibt. Sie alle bieten eine Quelle für kostenlose Links. Für die Suchmaschinenoptimierung spielt das eine wichtige Rolle – wer nämlich nur gekaufte Links hat, könnte irgendwann das Opfer eines Shutdowns von Netzwerken werden. Mit einer gesunden Mischung und einem natürlichen Aufbau von Links von verschiedenen Quellen wird man dieses Problem aber nicht haben. Die Optionen in diesem Bereich sind also sehr umfangreich. Man muss nur die passende Mischung aus den verschiedenen Methoden für sich finden.

Die atemberaubende Tiervielfalt in Thailand

Thailand ist bei Touristen aus aller Welt sehr beliebt. Das liegt vor allem an den typisch südostasiatischen Stränden, die man in Thailand besuchen kann. Einige davon zählen nicht ohne Grund zu den schönsten Stränden auf der ganzen … [Weiterlesen]

Stop Vivisection – Eine Bürgerinitiative, die Tierschützer der ganzen EU vereint hat

Mit dem 1. November 2013 ging eine besondere Unterschriftensammlung, die zahlreiche Tierschützer des ganzen EU-Raums vereinte, zu Ende. Mit dieser Unterschriftensammlung unter dem Namen stop vivisection wollen Tierschützer bewirken, dass die … [Weiterlesen]

Der Steinbock ist schon seit über 100 Jahren wieder zu Hause

Ein majestätisches Tier darf nun auf ein über hundertjähriges Jubiläum zurück blicken, denn so lange ist es her, seitdem es die Alpen wieder sein Zuhause wähnen darf, seitdem es in seinem natürlichen Umfeld leben darf. Der Steinbock ist ein … [Weiterlesen]

Was tun, wenn der Nachwuchs kommt?

Wenn Sie schon seit Jahren ein vierbeiniges Familienmitglied haben, dann wissen Sie, dass man oft im Leben einige Abstriche machen muss, sei es im Urlaub oder in der Freizeitgestaltung. Wenn Sie Ihren Hund oder Ihre Katze mit einbinden wollen, gibt … [Weiterlesen]

Urlaub: Wohin mit den Haustieren?

Für die meisten Menschen sind die Ferien die schönste Zeit des Jahres. Auf der Suche nach Urlaubsangeboten durchsuchen viele Erwerbstätige täglich das Internet, um ein Reiseportal zu finden, das günstige Flüge und Pauschalreisen bietet. Aufgrund der … [Weiterlesen]

Zierfischaquarien werden immer beliebter

Ein Zierfischquarium ist ein echter Blickfang. Immer mehr Menschen legen sich in ihrer Wohnung ein eigenes Aquarium an. Wer im Umgang mit Aquarien noch keine Erfahrungen gemacht hat, sollte sich für den Anfang auf Süßwasserfische konzentrieren. … [Weiterlesen]

Naturschutzverein St. Gallen – die Vision eines Mannes

1970 am 16. Februar saßen 21 Männer und Frauen im Restaurant „Peter und Paul“ in St. Gallen zusammen und beschlossen, einen Naturschutzverein zu gründen. Zum Präsidenten wurde damals der Primarschullehrer Christian Zinsli gewählt, der später 1989 … [Weiterlesen]

Worauf muss man bei einer Reise mit Haustieren besonders achten

Obwohl der Sommer dieses Jahr noch nicht unbedingt Einzug gefunden hat, gibt es doch immer wieder längere Sonnenphasen. Diese höheren Temperaturen verlangen unseren vierbeinigen Begleitern vor allem in Fahrzeugen einiges ab. Wir dürfen nicht … [Weiterlesen]